Die Weisheit der Kurve – Die Weisheit der Vielen

 

Mein Fußballclub – FC Berlin, die Weisheit der Kurve für 30 € im Jahr

Der FC Berlin bietet jedem Fußballfan ab sofort die Möglichkeit, sich an der Kapitalgesellschaft des Clubs zu beteiligen. Alle wichtigen Entscheidungen werden von den Clubeignern per Internet oder Handy abgestimmt.

Der FC Berlin sucht Fußballfans, Freunde und Partner für die Idee „Mein Fußballclub – FC Berlin, die Weisheit der Kurve“.

Holger Zimmermann (40) ist Gründer und Präsident des FC Berlin. Er baut zurzeit eine Internetplattform auf, die es den Mitgliedern bzw. Clubteilhabern ermöglicht, alle Entscheidungen zu treffen. Ob Jugendkonzept oder Profimannschaft, ob Fusion oder Aufstieg durch die Ligen, ob Fanartikel oder Markenartikel, ob Bier zu 3.50 € oder 2 €, ob Sitzplatz oder Stehplatz, ob Musik vom Band oder Fangesänge, ob Aufstellung der Mannschaft oder Einstellung von Mitarbeitern... alle wichtigen Entscheidungen werden per Internetabstimmung und später auch per Handyvoting von den Clubeignern getroffen.

Du bist Abramowitsch, du bist Hoeneß, du bist Magath, lautet das neue Motto des FC Berlin. Für nur 30 € im Jahr oder 3 € monatlich kann jeder Clubteilhaber werden.

Die Anmeldung erfolgt im Internet unter www.fcberlin.com schnell und einfach. Nach der Anmeldung per Email und im Internettforum bekommt jeder Teilhaber regelmäßig die neuen Informationen und bestimmt per Mausklick über die Entwicklungen in seinem Club, dem FC Berlin.

Die Weisheit der Kurve – Die Weisheit der Vielen
 
Die Weisheit der Kurve hat einen soziologischen Hintergrund, er basiert auf dem Buch „Wisdom of crowds“. Das Buch erschien deutsch mit dem Titel: „Die Weisheit der Vielen“. James Surowiecki beschreibt in seinem Buch Prozesse, in denen die Entscheidungen einer Gruppe zu besseren Entscheidungen führen als die von Einzelnen.

Die Masse ist dumm, dumpf und gefährlich. Dieses verbreitete und von Wissenschaftlern gestützte Urteil ist falsch. Wahlumfragen, Pferdewetten, der Publikumsjoker bei Günther Jauch, Google, Wikipedia oder Millionen Steuerzahler belegen: Die Menge entscheidet in der Regel intelligenter und effizienter als der klügste Einzelne in ihren Reihen.

Ihre Problemlösungen greifen besser als die von Experten. Voraussetzung: jeder Einzelne denkt und handelt unabhängig, die Gruppe ist groß und vielfältig, und sie kann darauf vertrauen, dass ihre Meinung wirklich zählt.
Die Weisheit der Vielen – die Weisheit der Kurve schafft eine Überlegenheit und Unabhängigkeit gegenüber Einzelentscheidungen, die oft von egoistischen Motiven, Eitelkeiten, Gefälligkeiten und persönlichen Vorteilen beeinflusst und getroffen werden.

James Surowiecki belegt in seinem Buch die Weitsicht, Intelligenz und Effektivität großer Gruppen und stellt überzeugend dar, dass und warum ganz normale Leute in der Lage sind, sich in einer Gemeinschaft erfolgreich zu organisieren und sich selbst zu verwalten. Die Zeiten der Meinungsführer und Experten sind vorbei.

„Sei Abramowitsch, sei Heoneß, sei Magath… sei FC Berliner…
lasst uns jeden Tag Fußball feiern, die Stimmung der  WM 2006 !“
Holger Zimmermann

Die Motivation als Clubbesitzer ist neben der Kritik an der zunehmenden Kommerzialisierung des Fußballs auch die Chance, an einem realen Managerspiel aktiv mitzuwirken und den Club zu gestalten.
Der FC Berlin bietet die Möglichkeit, viele große und kleine Entscheidungsprozesse per Internetabstimmung zu lenken.

Auch im Kinder- und Jugendbereich soll eine freundliche Kultur entstehen, die sich an den Bedürfnissen der Kinder – und Jugendlichen orientiert. Freude und Leistung, Freizeitfußball und gezielte Förderung werden vereint. Aus diesem Grund können die Kids ab dem 12. Lebensjahr mit abstimmen und entscheiden.

„Ich will doch nur mit meinen Freunden Fußball spielen und
keine schreienden Trainer, die selbst nie erfolgreich waren.“
Gerry Zimmermann (10)

Ein ähnliches Projekt in England plant den Kauf eines Fußballclubs.
Dort sind derzeit schon mehrere Tausend Mitglieder angemeldet.
Der FC Berlin plant die Startphase mit 23.000 Mitgliedern und wird dann die Mitglieder abstimmen lassen, wie der Weg des FC Berlin aussehen soll.

Zur Beantwortung interessierter Fragen zum Projekt „Mein Fußballclub – FC Berlin“ steht Holger Zimmermann, der Präsident des FC Berlin, gerne persönlich zur Verfügung
(Telefon: 030 / 322 99 316 oder 0172 / 90 40 40 8)

Melde dich einfach an und bestimme ab heute über den Weg zur Spitze des FC Berlin.

Lade Dir die Einladung als doc-Datei herunter

Hier gehts zur Anmeldung